Das Projekt fand für die jetzige 5c und 5b im vergangenen Schuljahr 2018/2019 statt. Dort haben Studenten mit den Kindern ein Beet angelegt und es bepflanzt. Als alle Kinder ihre Fahrradprüfung bestanden hatten, durften wir mit den Fahrrädern dorthin fahren. Dann haben wir uns in den Teams um unsere Beete gekümmert. An den folgenden Terminen durften wir unsere Pflanzen ernten. Als es nach den Ferien weiterging, hatten die Studenten leider Ferien. Deshalb mussten wir alleine mit der Hilfe von Lehrern und ein bis zwei Helfern weiterernten. Alles an Gemüse wurde nun gerecht aufgeteilt. Das fand ich gut, weil in manchen Beeten nicht alles gewachsen ist. Es gab aber auch Streit, da manche riesige Kartoffeln hatten und andere nicht. Deshalb durften sie ihre eigenen Kartoffeln mitnehmen. Ein Junge aus unserer Klasse hatte sich zuvor den Zeh gebrochen. Deshalb brachten wir im einfach etwas mit.

 

Von Hans-Günther-Jürgen